Vereinsgeschichte

Der OSC-Ingolstadt wurde im Jahr 1986 gegründet.

Anfang der 90er Jahre erlebte der Verein einen steilen Aufstieg und wurde 1994 zum ersten mal deutscher Meister. In den darauffolgenden Jahren konnten weitere Meister und Vizemeistertitel eingefahren werden.

Die größten Erfolge des Vereins waren die Siege beim Europacup. Sie konnten zweimal gefeiert werden. Im Jahr 2001 wurde die Bundesliga-Mannschaft zurückgezogen, da sich der damalige Sponsor und Anlagenbesitzer zurückzog.

Seither meldete der OSC-Ingolstadt mal eine, mal zwei Mannschaften in der Landesliga oder Bezirksliga.

Dank der hervorragenden Arbeit von Jugendtrainer und Jugendwart konnten speziell bei der Jugend in den letzten Jahren beachtliche Erfolge verbucht werden.

Vereinssiege:

  • Europapokalsieger 1994, 1995
  • Deutscher Meister 1994, 1995, 2000, 2001
  • Deutscher Vize-Meister 1993, 1996, 1997, 1998, 1999
  • Bayerischer Meister 1991 – 1999