OSC Ranglistenregeln

  • Die Rangliste ist pyramidenförmig aufgebaut. Die Reihenfolge geht von links nach rechts und von oben nach unten. Beispiel: erste Reihe: Platz Eins, zweite Reihe links: Platz zwei, zweite Reihe rechts: Platz drei usw.
  • Die Startposition wird vom Ranglistenbetreuer nach geschätzter Spielstärke festgelegt.
  • Jeder Spieler kann Spieler seiner und der direkt über ihm liegenden Ebene fordern.
  • Gewinnt der fordernde Spieler, rückt der Forderer an den Platz des Geforderten. Der Geforderte rutscht dann einen Platz nach hinten. Jeder nachfolgende Spieler der gleichen Ebene wie der Geforderte und des Forderers rutscht einen Platz nach hinten bis hin zum Forderer. Spieler, die in der Position hinter dem Forderer stehen, verändern ihre Position nicht.
  • Verliert der fordernde Spieler, behält jeder Spieler seine Position
  • Teilnehmen kann jeder (bitte Ranglistenbetreuer kontaktieren!) Neueinsteiger beginnen am unteren Ende der Pyramide. Ausnahmsweise (zum Beispiel bei Passspielern) kann mit Einverständnis des Ranglistenbetreuers in höherer Position gefordert werden.
  • Gespielt werden grundsätzlich drei Gewinnsätze mit 11 Punkten je Satz.
  • Drei abgelehnte Forderungen gelten als vom Forderer gewonnen. Zwischen den einzelnen Forderungen müssen mindestens zwei Wochen liegen.
  • Der Spielbogen wird ausgefüllt dem Ranglistenbetreuer übergeben. Dieser nimmt die Veränderung vor und druckt das jeweils aktuelle Blatt aus.

In allen Streitfragen entscheidet der Ranglistenbetreuer (=Mannschaftsführer).